Events 2017


Zirkus in Eckmannshausen

Hurra, der Zirkus war da! Bilder einer tollen Projektwoche. Wir danken allen Helfern, dem Förderverein und natürlich dem Zirkus Rondel!

Computerkurs in Eckmannshausen

  • Karsten Lück mit einer Schülergruppe
    Karsten Lück mit einer Schülergruppe
  • Schüler programmieren am Raspberry Pi
    Schüler programmieren am Raspberry Pi

Die Entdeckung der Return-Taste

An der Dreisbachtalschule in Eckmannshausen fand in der Abschlusswoche vor den Sommerferien auch die letzte Stunde eines Computerkurses statt, der für die vierte Klasse angeboten wurde. Seit mehreren Monaten wurden drei Gruppen in den Themen Word und Smartphone sowie mit dem Einplatinencomputer Raspberry Pi intensiv geschult. Karsten Lück aus Herzhausen brachte den Kindern mit viel Sachkenntnis die unterschiedlichen Inhalte ehrenamtlich näher. Im Themenschwerpunkt Word stand zunächst die grundlegende Bedienung der Tastatur im Mittelpunkt. Karsten Lück dazu: „Wir entdecken hier sozusagen gemeinsam die Return-Taste.“ Danach geht es an das Schreiben und Formatieren von einfachen Texten und dem Anlegen einer Tabelle. Natürlich müssen die Dateien dann auch entsprechend sinnvoll abgespeichert werden. Bei der Benutzung des Smartphones werden in der Hauptsache wichtige Tipps und Hinweise zum legalen Umgang und zur Sicherheit gegeben. Lück: „Was bedeutet es, wenn ich einer App Zugriff auf den Speicher gebe, darf ich Bilder und Inhalte einfach veröffentlichen oder wo lauern gut getarnte Kostenfallen. Dies sind die Schwerpunkte, die im Abschnitt Smartphone behandelt werden.“ Technisch anspruchsvoller wird es dann mit dem Raspberry Pi, einem kleinen Computer, der ursprünglich zu Lehrzwecken entwickelt wurde. Der Rechner wird von Grund auf zunächst mit der Installation des Betriebssystems zum Leben erweckt. Nach dem Download der letzten Updates werden später mit Hilfe der Software Scratch kleine Spieleanwendungen selbstständig programmiert. Egal, ob die Kinder hier einen Hai schwimmen lassen oder ein Ballspiel entwickeln, das grundlegende Verständnis für den Aufbau und die Anwendung eines Computers wird spielerisch erfahren. Damit erhalten die Kinder wichtige Kenntnisse für den sicheren Umgang mit der heute verbreiteten Technik. Organisiert und teilweise auch mit entsprechender Hardware unterstützt wurde dieses zusätzliche Lernangebot durch den Förderverein der Grundschule in Eckmannshausen.

Besuch im Museum der Gegenwartskunst Klasse 3c

  • 20170502_102505 (Copy)
  • 20170502_104439 (Copy)
  • 20170502_114435 (Copy)
  • 20170502_114445 (Copy)
  • 20170502_125007 (Copy)
  • 20170502_125037 (Copy)


Der Glasbläser in Eckmannshausen

  • 2017-03-29 08.59.39
  • 2017-03-29 09.00.22
  • 2017-03-29 09.02.58
  • 2017-03-29 09.03.15a (Copy)
  • 2017-03-29 09.32.29
  • 2017-03-29 09.32.59


Schlittenfahren in Eckmannshausen

Karneval in Eckmannshausen

Karneval in der Klasse 1c

Karneval in der Klasse 3c


Karneval in der Klasse 3a

Nachdem im Forum die Fete zu Ende war, ging es im Klassenraum der Klasse 3a mit dem Feiern weiter. Es gab Knabbereien, Musik, Spiel und Spaß.


Karneval in Dreis-Tiefenbach

Die Jecken sind los! Nach der ersten Pause verwandelte sich das Forum in einen Tanzschuppen. Hier wurden lauthals Karnevallieder mitgesungen und getanzt. Alle hatten eine Menge Spaß und bewiesen eine große Ausdauer.


Gelbtag der Klassen 4a/b

Draußen ist es grau –  wir machen heute  GELB!

Im Rahmen eines Projekttages am Donnerstag, dem 3.2.2017, erlebten die Kinder der Klassen 4a und 4b einen „gelben Tag“.Zusammen mit der freischaffenden Künstlerin Ulrike Ehlers aus Mülheim an der Ruhr und ihren Klassenlehrerinnen S. Helmes und S. Seebohm bastelten, malten, gestalteten die Schüler vielerlei Gelbes, nachdem sie wochenlang gelbe Restmaterialien, Verpackungen usw. gesammelt hatten. An verschiedenen Stationen wurden die Kinder kreativ: Sie bastelten gelbe Wohnzimmer im Schuhkartons, versahen Hefte mit gelben Collagen, erstellten kleine Kunstwerke („Assemblagen“) in alten Kassettenhüllen und gelben Schachteln oder schrieben Gedichte („Elfchen“) zum Thema Gelb und gestalteten entsprechende Gedichte-Büchlein. Im Modeatelier, das von Müttern aus den Klassen geleitet wurde, entstanden mit Hilfe von Nähmaschine und Tacker einmalige Kreationen wie Handtaschen, Hüte und Kostüme aus Stoffresten, Weihnachtsbaumglitter und – natürlich – gelben Säcken. Für das leibliche Wohl wurde im Filmraum ein großes Buffet mit ausnahmslos gelben Leckereien aufgebaut – von Chips über Zitronenmuffins und Käsewürfeln bis hin zu Fanta und gelbem Gemüse. Hier konnten sich alle Beteiligten für neue Aufgaben stärken. Eine spontan initiierte Modenschau und ein Rundgang, um sich die Kunstwerke in Ruhe anzuschauen, rundeten den Tag ab.Im Kunstunterricht wurde in den folgenden Woche fleißig weiter Gelbes gebastelt. Anzusehen sind sich viele der gelben Werke in der Vitrine im Forum.