Satzung des Fördervereins Dreis-Tiefenbach

 

§1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

  1. Der Verein führt den Namen "Verein der Freunde und Förderer der Gemeinschaftsgrundschule Dreis-Tiefenbach". Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden.
    Der Name wird sodann mit dem Zusatz "eingetragener Verein" (e.V.) versehen.
  2. Der Verein hat seinen Sitz in Netphen, Dreis-Tiefenbach.
  3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§2 Zweck

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung 1977, naemlich die unmittelbare und ausschließliche Förderung gemeinnütziger Einrichtungen und Veranstaltungen im schulischen Bereich.
    Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch
    a) Gewährung von Beihilfen für die Beschaffung wissenschaftlicher und künstlerischer Unterrichtsmittel sowie zusätzlicher Sport- und Hobbygeräte;
    b) Förderung des Schulsports, der Schulwanderungen und der Klassenfahrten;
    c) Unterstützung bedürftiger Schüler;
    d) Pflege der Beziehung zum Schulträger und die Unterstützung der Interessen der Schule in der Öffentlichkeit;
  2. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. 

§3 Mitgliedschaft, Erwerb und Verlust

  1. Mitglieder können einzelne Personen, Personengemeinschaften und juristische Personen werden. Die Mitgliedschaft wird durch schriftliche Beitrittserklärung erworben, über deren Annahme der Vorstand entscheidet.
  2. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austrittserklärung oder Ausschluß. Der Austritt kann jederzeit schriftlich erklärt werden und wird zum Ende des Geschäftsjahres wirksam.
  3. Der Ausschluß eines Mitgliedes kann durch Beschluß des Vorstandes ausgesprochen werden, wenn das Mitglied das Ansehen oder die Interessen des Vereins schädigt oder wenn es seiner Beitragsverpflichtung über den Schluß des Geschäftsjahres hinaus trotz zweimaliger Aufforderung nicht nachkommt. 

§4 Beitrag

Jedes Mitglied hat einen zu Beginn des Geschäftsjahres fälligen Jahresbeitrag zu zahlen, der durch Beschluß der Mitgliederversammlung geändert werden kann.
Der Jahresbeitrag wird auf mindestens 2,- DM/Monat festgelegt. Er wird jährlich im voraus erhoben. 

§5 Organe

Die Organe des Vereins sind

  1. Der Vorstand
  2. Die Mitgliederversammlung

§6 Vorstand

  1. Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Kassenwart, dem Schriftführer und 3 - 5 Beisitzern.
  2. Der Vorsitzende und die weiteren Vorstandsmitglieder werden durch die Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt, auf Antrag in geheimer Wahl.
  3. Dem Vorstand obliegt die Führung der laufenden Geschäfte des Vereins und die Verwaltung und Verwendung der Vereinsmittel. Über Einnahmen und Ausgaben führt der Kassenwart Buch.
  4. Zur gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung des Vereins genügt die Zeichnung durch zwei Vorstandsmitglieder.
  5. Die Beschlüsse des Vorstandes werden mit Stimmenmehrheit gefasst. Der Vorstand ist beschlußfähig, wenn mindestens drei Vorstandsmitglieder anwesend sind. Der Vorstand gibt sich seine Geschäftsordnung selbst.
  6. Der Vorstand kann sich im Bedarfsfall um beratende Mitglieder erweitern, höchstens jedoch um acht Mitglieder. 

§7 Mitgliederversammlung

  1. Die ordentliche Mitgliederversammlung wird nach Bedarf, mindestens aber einmal in jedem Geschäftsjahr und möglichst im ersten Viertel des Jahres einberufen.
  2. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn mindestens der zehnte Teil der Mitglieder dies unter Angabe des Zwecks und der Gründe schriftlich verlangt. In diesem Fall muss die Einberufung spätestens innerhalb eines Zeitraumes von sechs Wochen nach Antragstellung erfolgen.
  3. Die Mitgliederversammlungen werden durch den Vorsitzenden einberufen. Die Einladungen ergehen an die Mitglieder schriftlich unter Mitteilung der Tagesordnung mit einer Einladungsfrist von mindestens zwei Wochen.
  4. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlußfähig.
  5. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst, mit Ausnahme von Beschlüssen über Satzungsänderungen und über die Auflösung des Vereins. Solche Beschlüsse bedürfen einer Mehrheit von zwei Drittel der abgegebenen Stimmen.
  6. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden oder seinem Stellvertreter geleitet. Über ihre Beschlüsse ist eine Niederschrift aufzunehmen, die vom Versammlungsleiter und vom Schriftführer zu unterzeichnen ist.

§8 Aufgaben der Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:

  1. Die Wahl des Vorstandes.
  2. Die Entgegennahme des Tätigkeitsberichtes des Vorstandes und dessen Entlastung.
  3. Festsetzung des Mitgliedsbeitrages.
  4. Die Wahl von zwei Kassenprüfern.
  5. Beschlussfassung über Satzungsänderungen und alle sonstigen Ihr vom Vorstand unterbreiteten Aufgaben sowie Anträge der Mitglieder.
  6. Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins. 

§9 Kassenprüfer

Die Kassenprüfer werden für die Dauer eines Geschäftsjahres gewählt. Sie haben die Vereinskasse und die Buchführung zu überprüfen. Über die Prüfung  der gesamten Buch- und Kassenprüfung haben sie in der Mitgliederversammlung Bericht zu erstatten.

§10 Mittel und Verwaltungsausgaben

  1. Etwaige Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
    Sie haben bei Ihrem Ausscheiden, bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins keinerlei Ansprüche auf das Vereinsvermögen.
  2. Durch Verwaltungsausgaben, die den Zwecken des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen darf niemand begünstigt werden. 

§11 Auflösung

Bei der Auflösung oder Aufhebung des Vereinsoder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das gesamte Vereinsvermögen an den Schulträger (Gemeinde Netphen) mit der Auflage, es unmittelbar und ausschliesslich für gemeinnützige Zwecke im Sinne des §2 der Vereinssatzung zu verwenden.

Beschlossen in der Gründungsversammlung am 31. März 1992

Bestätigt auf der Mitgliederversammlung am 8. September 1998

 

zum Seitenanfang