Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, (Viertklässler-Eltern ist dieses bereits ja bekannt):


Folgende Dinge sind uns vorab aber schon einmal sehr  wichig:

 

  • Teilen Sie Ihren Klassenleitungen unbedingt vorab die aktuellen Notfall-Nr. mit! Wenn Sie eine E-Mail Adresse haben, dann bitte auch Ihre aktuelle E-Mail Adresse. 
  • Der Unterricht finden nicht in den üblichen Klassenverbänden statt, sondern in Gruppen.
  • Es findet keine Partner- oder Gruppenarbeit statt. Der Sicherheitsabstand zwischen allen Personen ist stets einzuhalten. (Lesen Sie auch die Hygienevorschriften, s. linke Spalte!)
  • Die Kinder müssen sich auf neue Lehrpersonen (aus dem schulinternen Kreis!) einstellen. Unsere Personaldecke ist kleiner als sonst durch Risikogruppen.
  •  Es besteht  für alle Personen Maskenpflicht , die immer dann getragen werden müssen, wenn der Sitzplatz verlassen wird (Schulweg, Schulhof, Gang durchs Gebäude). Wir haben Unterstützungsangebote zur Beschaffung der Masken von vielen Seiten. Vielen herzlichen Dank dafür. Melden Sie sich bei den Klassenleitungen, wenn Sie jeweils für den 1. Schultag keine Maske haben, aber lassen Sie bitte auch selbst nichts unversucht, eine Maske zu besorgen!
  • Bitte schicken Sie Ihre Kinder   auf keinen Fall vor 7.45 Uhr in die Schule. Die Kinder und Eltern, die in Ausnahmefällen begleiten, dürfen nicht vor dem Schulgelände warten.  Die Kinder  gehen morgens direkt auf den Schulhof und stellen sich auf farblich markierte Punkte (Sicherheitsabstand ist gewährleistet), bis sie unter Anleitung und Anweisung das Gebäude betreten dürfen. In Klasse 4 funktioniert das sehr gut. 

  • Bitte melden Sie sich bei Ihren Klassenleitungen, wenn Ihnen diese Anweisung Probleme bereitet!
  • Das Betreten des Schulgeländes ist für Eltern leider nicht gestattet.  


  •  D.h. jede Lerngruppe weiß genau, an welcher Punkteschlange sie sich aufstellen müssen und die Wartezeit soll so kurz wie möglich sein. Es wird ihnen vor Ort erklärt.  Es werden alle Eingänge genutzt, die möglich und sinnvoll sind. Der obere Eingang vom Storchennest bleibt aber  für Schüler weiterhin geschlossen.

  • Sie haben Sorge dafür zu tragen, dass Ihre Kinder auch auf dem Schulweg den Sicherheitsabstand einhalten.  'Besprechen Sie mit den Klassenlehrern, was bei Kindern zu tun ist, denen es womöglich sehr schwer fällt, sich an die Regeln zu halten.

 

  • Von dem Bringen mit dem Auto sollten möglichst alle  Abstand nehmen, deren Kinder zu Fuß laufen können. Allen in DT wohnenden Kindern, die auch dort zur Schule gehen,  ist dies zuzumuten, individuelle Ausnahmen sind mit den Klassenlehrern abzusprechen.
  • Gehen Sie im Zweifel mit Ihren Kindern den Schulweg in den nächsten Tagen ab, um rauszubekommen, wie lange der Schulweg dauert. Dann wissen Sie, wann Sie Ihr Kind losschicken müssen. 

Bitte entschuldigen Sie, wenn das alles sehr streng klingt, aber für die sichere Durchführung des Wiedereinstiegs in den "Unterricht" bedarf es der strikten Einhaltung von Regeln, die wir mit den Kindern aber auch üben werden. 

Wir sind sehr auf Ihre Unterstützung angewiesen und auf Ihr Vertrauen. Glauben Sie mir, wir wägen sehr, sehr sorgfältig das Für und Wider einzelner Entscheidungen ab. 

    So, das war´s fürs Erste.  Danke für Ihr Verständnis. Wir geben unser Bestes, versprochen!

Bleiben Sie gesund!



 Herzliche Grüße,

 
 Bettina Philipp-Harth